Liebe ehemalige Schüler/innen und Lehrer/innen,

dieser Newsletter möchte auch dazu beitragen, die Solidarität unter uns ehemaligen Humboldtschüler zu stärken und zu unterstützen. Viele Humboldtianer helfen sich jedoch nicht nur gegenseitig, sondern zeigen auch anderen der Hilfe bedürftigen Mitmenschen gegenüber ein sehr hohes Maß an Solidarität. Gerade diese Form der Solidarität fördert auch die Schule, so dass Formen der gegenseitigen Unterstützung für viele von uns ein Lebensprinzip geworden ist. Als Beleg und aus respektvoller Anerkennung haben wir folgende Artikel zusammengestellt:

  • Remo Vernal Zavala (Jahrgang 2009) beschreibt die Zusammengehörigkeit der Humboldtianer.
  • Rafael Sánchez-Moreno Ramírez (Jahrgang 1997) hilft von Deutschland aus.
  • Bischof Kay Schmalhausen (Jahrgang 1982) und Bruder Ricardo Trenemann (Jahrgang ESEP 1982) leben und helfen auf 4000 m Höhe in Ayaviri.
  • Ronald Sas (Jahrgang 1972) und das Haus „Casa Daniela”.

In den letzten Monaten sind leider die vier sehr beliebten ehemaligen Schüler Roberto Gschliesser, Rainer Spitzer, Walter Braedt und Bruno Monteverde gestorben. Sie werden für viele von uns immer in guter Erinnerung bleiben. Den Familien möchten wir an dieser Stelle unser tief empfundenes Beileid aussprechen.

Cordiales saludos,

Anya Hein
Alumni-Koordinatorin

Ausgabe:

 
2020
 
 
2019
 
2018
2017
 
 
2016
2015
 
2014
 
 
2013
 
 
2012
 
 
 
 
2011
 
 
2010

Der ALUMNI-Newsletter wird an alle
ehemaligen Schüler/innen und ehemaliger
Lehrer/innen, die eine E-Mail- Adresse eingegeben
elektronisch gesendet. Es werden Berichte
und Nachrichten über die
ALUMNI-Gemeinschaft veröffentlicht.

Im Norden, im Süden, wo es nur immer ist,
vergiss nie, dass du ein Humboldtschüler bist.


Colegio Peruano Alemán - Deutsche Schule Lima Alexander von Humboldt
Av. Benavides 3081, Miraflores. Lima - Perú. Telefon: 617 9090.

BerufsBildungsZentrum Alexander von Humboldt
Av. Benavides 3572, Santiago de Surco. Lima - Perú. Telefon: 617 9090.