Koordinieren Sie bitte Termine für persönliche Beratungen mit:
Frau Andrea Neumann
Rezeption in Humboldt II, Telf. 617.9090 DW 206

Oder schreiben Sie mich direkt an:
rherzog@colegio-humboldt.edu.pe

Information:

Ein Schüler der Oberstufe kommt zum Studienberater: „Ich weiß nicht, was ich studieren soll.“ Der Studienberater: „Ich weiß es auch nicht.“

Ein anderer Schüler: „Ich möchte in Buxtehude Mechanotronik für Motorräder studieren. Wird dafür mein Englischzertifikat akzeptiert.“ Der Studienberater: „Keine Ahnung.“

Warum also ein Posten des Studien-und Berufsberaters?

Ich heiße Roger Herzog, Sekundarstufenlehrer für Mathematik und Physik. Seit Beginn des Jahres 2019 an der Humboldtschule, habe ich die Aufgabe der Studienberatung, also eine „kleine“ Nebentätigkeit zum normalen Unterricht, von meinem Vorgänger Stefan Hebele geerbt.

Deutschland als Land fast ohne Rohstoffe ist immer auf der Suche nach motivierten Studenten. Die deutsche Wirtschaft lechzt nach qualifizierten Fachkräften. Die deutschen Universitäten unternehmen viel, um ausländische Studenten nach Deutschland zu locken. Und, ganz ehrlich: Deutschland bietet für unsere Schulabsolventen, ganz egal ob mit Abitur, BBZ-Abschluss oder mit peruanischen Schulabschluss, hervorragende Möglichkeiten.

Mindestens vier komplett verschiedene Wege gibt es zu einem Studium in Deutschland, und genau da sehe ich meine Aufgabe: Diese Wege auf zu zeigen. Oder zu suchen. Gemeinsam mit dem zukünftigen Studenten und seinen / ihren Eltern zu überlegen, welcher Weg für ein Studium in Deutschland der Beste sein könnte. Es geht also nicht darum, Schülern ein bestimmtes Studienfach einzureden. Und Detailfragen (siehe Zertifikat für den Mechatroniker) weiß ich zwar oft nicht auf Anhieb zu beantworten. Ich finde aber dann doch meist eine Stelle, eine Person oder Adresse im Internet, wo man die entsprechende Antwort erfragen kann.

Denn, auch wenn das Studium an den vielen hervorragenden Hochschulen, Universitäten, Fachhochschulen und Akademien meist so gut wie umsonst ist (oder zumindest deutlich billiger als ein Studium an einer renommierten peruanischen Hochschule): Ein Hochschulstudium in Deutschland erfordert in jeglicher Hinsicht ein hohes Maß an Eigeninitiative von den jungen Menschen.

Material im Internet suchen, Fragen stellen, mit dem Studienberater reden, Formulare zusammen suchen, Papiere zusammen tragen, Fristen einhalten, Leben in Deutschland organisieren, den Winter zu ertragen genauso wie das Heimweh.

Trotzdem ist dieser Sprung ins kalte Wasser eine unglaubliche Erfahrung für unsere Schüler, eine Möglichkeit, selbstständig und erwachsen zu werden und gleichzeitig von einer hervorragenden Bildung zu profitieren (ganz zu schweigen von den Möglichkeiten, die sich bei einer Rückkehr nach Peru für den Absolventen an einer deutschen Hochschule auftun).

Neben den persönlichen Beratungsoptionen (Kontaktaufnahme über Andrea Neumann oder direkt an: rherzog@colegio-humboldt.edu.pe) organisiere ich gemeinsam mit unseren Psychologinnen die jährliche Deutsche Hochschulmesse (meist im März), einen Elternabend zum Thema Studium in Deutschland und diverse Einzelveranstaltungen.

Colegio Peruano Alemán - Deutsche Schule Lima Alexander von Humboldt
Av. Benavides 3081, Miraflores. Lima - Perú. Telefon: 617 9090.